Veranstaltungskalender


«APR 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
----------0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
--------------

«MAI 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031--------
--------------

«JUN 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930----
--------------

«JUL 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
----------0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31------------

Stand: 28.03.2017 - 09:59 Uhr

Skandinavien investiert! Auftragschancen in Dänemark und Schweden

04.04.2017, 13:00 bis 17:00 Uhr
99096 Erfurt, Arnstädter Straße 34

flagDenmark.jpg   flagsweden.jpg Fotos: Europäische Kommission

Die Thüringer Exporte in das Königreich Schweden und nach Dänemark verzeichneten 2016 einen Zuwachs von jeweils etwa 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotz der weltweit schwierigen Rahmenbedingungen für exportorientierte Unternehmen sind in beriden Ländern Experten zufolge auch in den nächsten Jahren gute Auftragschancen zu erwarten.

In Schweden sorgt die Wohnungsbaukonjunktur für Nachfrage nach Technik und Know-how im Bereich erneuerbare Energien. Großes Kooperationspotential mit Deutschland sehen die Schweden beispielsweise in den Bereichen Elektrostraßen und Industrie 4.0. Für Themen wie Elektromobilität, Testmärkte, Digitalisierung von KMU und E-Health  ist das neu gegründete German Swedish Tech Forum eine wichtige Anlaufstelle für deutsche Unternehmer mit Geschäftsinteressen in Schweden. Auch der private Konsum wirkt als Triebfeder und bietet Lieferchancen für Bio-Lebensmittel, Bio-Rohware sowie Nahrungsmittelmaschinen.

Dänemark investiert stark in Modernisierung, Neubau und Ausstattung von Kliniken sowie in den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, darunter in Straßenbahnen, sowie in den Wohnungsbau und Stadterneuerungsprojekte. Die hohe Nachfrage bietet auch deutschen Bauherren, Beratern sowie Ingenieuren und Architekten interessante Geschäftspotenziale. Daneben eröffnen zahlreiche dänische und länderübergreifende Clusterinitiativen auch für Thüringer Unternehmen viele Kooperationsmöglichkeiten mit den dänischen Nachbarn, zum Beispiel in den Bereichen  Biotechnik/Lifescience, E-Health-Infrastruktur, Cleantech oder IT.

 

Referenten:

Jana Behlendorf, Leiterin Recht & Steuern, Deutsch-Dänische Handelskammer, Kopenhagen

Heiko Steinacher, Direktor für Schweden, Norwegen und Dänemark, Germany Trade and Invest (GTAI), Stockholm

 

Programm und Anmeldung (bis 28.03.2017)

Teilnahmenentgelt: frei

Kontakt:

FrauNowak.jpg

 Eva-Maria Nowak     
 +49 (0)361 3484-401
 em.nowak(at)een-thueringen.eu





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite